[GERMANY] Damen, Darmstadt blockte Geras Angriff erfolgreich ab

99

rollhockeydeBundesliga Damen, 7. Spieltag

 

Darmstadt blockte Geras Angriff erfolgreich ab

(tg) Iserlohn bleibt weiterhin der souveräne Hegemon in der Damen-Bundesliga, auch Altmeister Düsseldorf zog mit 3:7 deutlich den Kürzeren. Dahinter wollte Gera mit einem 6-Punkte-Wochenende sich einen Halbfinal-Platz erobern. Dank des 10:4 über Recklinghausen gelang dies auch, doch die Kür gegen Darmstadt blieb aus: Die Hessinnen gewannen in Gera mit 9:4 und rückten damit auf Rang 2 vor. 

TuS Düsseldorf-Nord – ERG Iserlohn 3:7 (2:6)

Keine erneute Abfuhr für den  Altmeister, doch Titelverteidiger Iserlohn zeigte den Düsseldorferinnen einmal mehr klar und deutlich deren Grenzen auf – und verteidigte souverän seine Vormachtstellung in der Bundesliga.

TuS Düsseldorf-Nord: M. van der Fels; N. Barnekow, J. Brusdeilins, L. Hansel, J. Delgado, R. Schulz, M. Rittler, F. Dlouhy. – ERG Iserlohn: J. Ehlert; S. Pothöfer, L. La Rocca, F. Neubert, K. Neubert, S. Runge, N. Biermann. – Schiedsrichter: S. Häger.

Torfolge: 1:0 (9.) R. Schulz, 1:1 (10.) K. Neubert, 1:2 (13.) F. Neubert, 1:3 (13.) L. La Rocca, 1:4 (14.) L. La Rocca, 1:5 (16.) L. La Rocca, 2:5 (19.) J. Delgado, 2:6 (22.) F. Neubert, 2:7 (32.) L. La Rocca, 3:7 (37.) N. Barnekow. – Zeitstrafen: TuS 0 min – ERG 0 min – Teamfouls: TuS 4 – ERG 1.

RSC Gera – RHC Recklinghausen 10:4 (6:1)

Sechs Tore innerhalb von gerade einmal fünf Minuten waren der Grundstein für den Geraer Sieg über den Recklinghausen, der erst in den Schlussminuten zur Ergebniskosmetik kam.

RSC Gera: C. Sommermeyer; M. Lindemann, J. Sudin, O. Prosiegel, M. Lewandowski, V. Kemmerling, N. Sudin, A. Behrendt, A. Prosiegel. – RHC Recklinghausen: Nadine Gregorowius; M. Schürmann, V. Ehlert, L. Mackowiak, L. einig, M. Brandt, N. Stucke, Nadja Gregorowius. – Schiedsrichter: L. Klimowitz.

Torfolge: 1:0 (6.) A. Behrendt, 2:0 (6.) J. Sudin, 3:0 (8.) A. Behrendt, 4:0 (10.) N. Sudin, 5:0 (11.) J. Sudin, 6:0 (11.) N. Sudin, 6:1 (25.) V. Ehlert, 7:1 (27./Direkter) A. Behrendt, 8:1 (30.) A. Behrendt, 9:1 (36.) N. Sudin, 9:2 (48.) V. Ehlert, 10:2 (49.) V. Kemmerling, 10:3 (49.) L. Mackowiak, 10:4 (50.) M. Schürmann. – Zeitstrafen: RSC 0 min – RHC 2 min (V. Ehlert/27.) – Teamfouls: RSC 4 – RHC 7.

RSC Gera – RSC Darmstadt 4:9 (2:3)

Simone Firll war die Matchwinnerin für Darmstadt, ihre fünf Tore im zweiten Durchgang zogen den lange Zeit ebenbürtigen Thüringerinnen letztlich den Zahn.

RSC Gera: C. Sommermeyer; M. Lindemann, J. Sudin, N. Spohrer, M. Lewandowski, V. Kemmerling, N. Sudin, A. Behrendt, J. Wortmann. – RSC Darmstadt: L. Brum de Freitas, N. Uhl; M. Richter, F. Strobel, S. Firll, H. Huth, J. Sieger, L. Koch. – Schiedsrichter: L. Klimowitz.

Torfolge: 0:1 (3.) L. Koch, 0:2 (4.) L. Koch, 1:2 (10.) J. Sudin, 1:3 (19.) L. Koch, 2:3 (23.) A. Berendt, 3:3 (29.) J. Sudin, 3:4 (33.) S. Firll, 3:4 (35.) S. Firll, 3:5 (35.) S. Firll, 3:6 (40.) F. Strobel, 3:7 (42.) S. Firll, 3:8 (46.) S. Firll, 3:9 (48.) S. Firll, 4:9 (49.) A. Behrendt. – Zeitstrafen: GER 0 min – DAR 0 min – Teamfouls: GER 9 – DAR 4.

 

 

 

 

 

 

 

  1. 2 – Aktuelle Tabelle und kommender Spieltag

 

 

Die aktuelle Tabelle:

Platz Vorwoche Mannschaft Spiele S U N Tore Diff. Punkte
1. (1.) ERG Iserlohn 4 4 0 0 34:6 +28 12
2. (3.) RSC Darmstadt 6 4 0 2 30:25 +5 12
3. (2.) SC Moskitos Wuppertal 4 3 1 0 29:16 +13 10
4. (5.) RSC Gera 6 3 0 3 36:38 -2 6
5. (4.) SC Bison Calenberg 3 2 0 1 12:14 -2 6
6. (6.) TuS Düsseldorf-Nord 5 2 0 3 17:24 -7 6
7. (7.) RHC Recklinghausen 4 1 0 3 16:26 -10 3
8. (8.) RSC Cronenberg 4 0 1 3 13:16 -3 1
9. (9.) RSpVgg Herten 5 0 0 5 8:34 -26 0

 

So geht’s weiter …

… am 3. Dezember 2016 – 8. Spieltag                                         

RSC Cronenberg          –           RSC Gera                                15.00 Uhr, Alfred-Henckels-Halle
SC Moskitos Wuppertal            –           RSpVgg Herten                                    15.00 Uhr, Sporthalle
RHC Recklinghausen    –           TuS Düsseldorf-Nord                18.00 Uhr, Heinrich-Auge-Halle