[GERMANY] Iserlohn bleibt weiterhin ungeschlagen an der Spitze

  1. Bundesliga Herren, 6. Spieltag

 

Iserlohn bleibt weiterhin ungeschlagen an der Spitze

(tg) Iserlohn bleibt die unangefochtene Nr. 1 im deutschen Rollhockey, auch wenn sich die Westfalen gegen Darmstadt – wie schon vor einigen Wochen gegen Remscheid – lange sehr schwer taten und erst einen Rückstand aufholen mussten. Mit einem 7:3-Sieg wahrte der Titelverteidiger letztlich seine weiße Weste – und den Abstand vor Verfolger Herringen, der beim 14:0 in Krefeld bereits seinen vierten zweistelligen Sieg in der noch jungen Serie feierte. Spannung herrschte derweil im Kellerduell zwischen Valkenswaard und Wuppertal (3:2), bei dem der Liganeuling nur knapp seinen ersten Punktgewinn verfehlte.     

ERG Iserlohn – RSC Darmstadt 7:3 (2:2)

Wer seine Chancen nicht nutzt, darf sich über eine Niederlage letztlich nicht beschweren. Diese Lehre zog jedenfalls der RSC Darmstadt aus seiner Visite beim Meister ERG Iserlohn, dessen Sieg am Ende sicherlich um ein, zwei Tore zu hoch ausfiel.

ERG Iserlohn: P. Glowka, L. Kost; C. Nunez, N. Hilbertz, K. Milewski, S. Glowka, C. Hegener, S. Pereira, A. Costa. – RSC Darmstadt: P. Leyer (ab. 49. M. Warmbier); N. Koch, P. Wagner, M. Hack, P. Cuntz, M. Behnke, A. Andrade. – Schiedsrichter: T. Ehlert / C. Niestroy.

Torfolge: 0:1 (10.) M. Hack, 1:1 (16./Direkter) S. Pereira, 2:1 (22.) K. Milewski, 2:2 (24.) N. Koch, 2:3 (30.) A. Andrade, 3:3 (37./Penalty) S. Pereira, 4:3 (44.) N. Hilbertz, 5:3 (46.) S. Pereira, 6:3 (49./Direkter) A. Costa, 7:3 (50./Überzahl) S. Pereira. – Zeitstrafen: ERG 0 min – RSC 6 min (M. Hack/16. & 48. – P. Leyer/49.)  – Teamfouls: ERG 14 – RSC 5.

HSV Krefeld – SK Germania Herringen 0:14 (0:6)

Nicht einmal zehn Minuten brauchte Vizemeister Herringen, um sich in Krefeld die Punkte zu sichern, denn die Gastgeber hatten gegen den Germanensturm, der durch die Bonhoeffer-Sporthalle fegte, zu keinem Zeitpunkt ein probates Gegenmittel.

HSV Krefeld: F. Hilbertz , M. Hass; D. Horchmer, S. Freyer, M. Hendricks, P. Greiffenstein, S. Emmrich, L. Schüren, C. Siempelkamp, C. Jachtmann. – SK Germania Herringen: T. Tegethoff, M. Schartner; K. Karschau, Li. Hages, M. Storck, S. Gürtler, P. Michler, J. Klein, L. Karschau, Lu. Hages. – Schiedsrichter: F. Schäfer / O. Fischer.

Torfolge: 0:1 (1.) L. Karschau, 0:2 (4.) K. Karschau, 0:3 (6.) Li. Hages, 0:4 (8.) Li. Hages, 0:5 (16.) K. Karschau, 0:6 (25.) S. Gürtler, 0:7 (27.) Li. Hages, 0:8 (29./Direkter) S. Gürtler, 0:9 (30.) L. Karschau, 0:10 (31.) S. Gürtler, 0:11 (35.) J. Klein, 0:12 (41.) L. Karschau, 0:13 (42.) P. Michler, 0:14 (50.) S. Gürtler. – Zeitstrafen: HSV 4 min (D. Horchmer/28. – C. Jachtmann/29.) – SKG 2 min (Lu. Hages/39.) – Teamfouls: HSV 3 – SKG 3.

Valkenswaardse RC – SC Moskitos Wuppertal 3:2 (2:0)

Es fehlte wirklich nicht viel, und die Wuppertaler Moskitos hätten in Valkenswaard ihren ersten Zähler nach dem Aufstieg in die 1. Liga eingefahren. Doch VRC-Schlussmann Paulo Santos erwies sich als Spielverderber und sicherte seinen Farben den zweiten Saisonsieg.

Valkenswaardse RC: P. Santos, J. van den Dungen; A. Nottebohm, R. van Dooren, R. van den Dungen, D. Guimaraes, D. Real. – SC Moskitos Wuppertal: D. Bauckloh, D. Meuer; J. Peinke, P. Kirtyan, T. Lückenhaus, M. Mirscheid, J. Henckels. – Schiedsrichter: D. Loewe / M. Wittig.

Torfolge: 1:0 (1.) A. Nottebohm, 2:0 (12.) R. van den Dungen, 2:1 (38.) J. Peinke, 3:1 (39.) D. Real, 3:2 (40./Direkter) T. Lückenhaus. – Zeitstrafen: VRC 0 min – SCM 0 min – Teamfouls: VRC 13 – SCM 5.

 

 

 

 

  1. 2 – Aktuelle Tabelle und kommende Spiel

 

 

Die aktuelle Tabelle:

Platz Vorwoche Mannschaft Spiele S SV NV N Tore Diff. Punkte
1. (1.) ERG Iserlohn 6 6 0 0 0 45:18 +27 18
2. (2.) SK Germania Herringen 6 5 0 0 1 70:18 +52 15
3. (3.) IGR Remscheid 5 4 0 0 1 37:20 +17 12
4. (4.) RSC Darmstadt 6 3 1 0 2 34:29 +5 11
5. (5.) RESG Walsum 5 3 0 1 1 29:22 +7 10
6. (6.) TuS Düsseldorf-Nord 4 2 0 0 2 22:21 +1 6
7. (8.) RSC  Cronenberg 5 2 0 0 3 23:23 0 6
8. (10.) Valkenswaardse RC 5 2 0 0 3 13:30 -12 6

 

9. (7.) RHC Recklinghausen 5 2 0 0 3 21:40 -19 6
10. (9.) SC Bison Calenberg 5 1 1 0 3 28:40 -12 5

 

11. (11.) HSV Krefeld 6 0 0 1 5 20:47 -27 1
12. (12.) SC Moskitos Wuppertal 6 0 0 0 6 16:50 -34 0
Punktevergabe:   Sieg (S) = 3 Punkte                      Sieg nach Verlängerung (SV) = 2 Punkte
Niederlage nach Verlängerung (NV) = 1 Punk      Niederlage (N) = 0 Punkt
* Platzierung aufgrund des direkten Vergleichs

 

 

So geht’s weiter …

… am 29. Oktober 2016 – 7. Spieltag                                          

ERG Iserlohn                –           RESG Walsum                        18.00 Uhr, Hemberg-Sporthalle

HSV Krefeld                 –           TuS Düsseldorf-Nord                18.00 Uhr, Bonhoeffer-Sporthalle

SK Germania Herringen             –           SC Moskitos Wuppertal                        18.00 Uhr, Glückauf-Arena

Valkenswaardse RC      –           RSC Darmstadt                        19.00 Uhr, VRC-Rollerdom

RSC Cronenberg          –           SC Bison Calenberg                 verlegt auf den 26. November 2016

RHC Recklinghausen    –           IGR Remscheid                        verlegt, Termin noch offen

Latest Posts

OC 35/2020 – CONDITIONS FOR ALLOCATION EUROPEAN MEN’S SENIOR CHAMPIONSHIPS 2021

Official Communication 35 CONDITIONS FOR ALLOCATION EUROPEAN MEN’S SENIOR CHAMPIONSHIPS...

Defined the official planning of European Competitions 2021

Today the Rink Hockey Committee of World Skate Europe...

OC 33/2020-21 – FEES PAID by CLUBS

OC 33/2020-21 - FEES PAID by CLUBS You can download...

The new draw of European Club Competitions in Lisbon (Portugal)

The new Draw of the European Club Competitions for...

OC 31/2020-21 – Integration Guidelines for European Club Competitions

OC 30/2020-21 - Integration Guidelines for European Club Competitions These...